Terminkalender

Einführung in die Meditation
Samstag, 28. Dezember 2024, 09:30 Uhr - 15:00 Uhr
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Den Dingen geht der Geist voran;
der Geist entscheidet:
Kommt aus getrübtem Geist dein Wort und dein Betragen.
So folgt dir Unheil, wie dem Zugtier folgt der Wagen.

(Dhammapada Vers 1)

  Den Dingen geht der Geist voran; der Geist entscheidet: Entspringen reinem Geist dein Wort und deine Taten, folgt das Glück dir nach, unfehlbar wie dein Schatten.

(Dhammapada Vers 2)

Meditation ist im allgemeinen die Übung, geistige Stabilität herzustellen.

Es gibt viele Arten der Meditaiton. 

Das Ankommen am Ort ist die erste, äußere Art. Es geht um die Wahrnehmung der Umwelt, der Umgebung. Es geht darum, das Äußere zu ordnen und damit den Geist auszurichten. Wie es Tradition ist, wird der Raum vorbereitet, gereinigt und eingerichtet.

Shamatha ist das Wort für Konzentration, eine Art der Meditation, die stille Meditation. Sie hilft, sich zu konzentrieren, unseren Geist zu trainieren und zu erkennen. Es gibt drei Übungsblöcke mit kürzeren Sitzmeditationen zur Übung von Shamata geben.

In den Pausen zwischen den Sitzmediationen wird eine andere Form der Meditation, die Gehmeditation geübt. Auch hier wird der Geist fokusiert, Atmung und Bewegung miteinander in Verbindung gebracht.

Je nach Übungsstand des Teilnehmers kann dieser Praxistag zum ersten Kennenlernen bis hin zur tieferen Übung beitragen.

Wenn wir in der Mediation nicht so erfahren sind, kann es zu einer Überlastung durch die konzentrative Anstrengung kommen. Das ist wie bei einem Dauerlauf aus einem ungeübten Zustand heraus. Dabei kommt es zu Schmerzen im Körper und im Kopf. Teilweise wird dies durch eine Verschiebung der Funktion der Elemente, hauptsächlich des Windes (lung) hervorgerufen. Um dies etwas auszugleichen, praktizieren wir außerdem Körperübungen (lu jong), wie sie von tibetischen Yogis geübt wurden.

Bitte bringen Sie sich bequeme Sachen mit, die Sie abhängig von der Temperatur wechseln können. Eine Decke und dicke Socken können hilfreich sein.

Anleitung: Markus Rudolf Domula (Thubten Konchog)

Zeit: 09:30 bis 15:00 

Ort: Gompa [Niegerodaer Dorfstraße 30, 01561 Lampertswalde]

Bitte melden Sie sich bis für die Veranstaltung an. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Unkostenbeitrag: Dana. Ein vegetarischer Mittagsimbiss wird angeboten.

Falls Sie weitere Fragen und Hinweise haben, treten Sie mit uns in Kontakt.

ANMELDUNG